VTI-Winterlager 2002/2003
vom 26. Dezember 2002 bis am 01. Januar 2003

EDDY DJOLOLIAN - Armenische Tä;nze
ERIK BENDIX - Bulgarische und Rumä;nische Tä;nze
GALINA DURMUSHLIJSKA - Bulgarische Lieder
LORELEY mit Jan Wollring und verschiedenen weiteren Musikern aus den Niederlanden

 

Armenien hat eine alte und einzigartige Kultur und eine der ältesten ununterbrochenen Zivilisationen. Trotz seiner Vielseitigkeit und der zahlreichen Einflüsse auf unsere Kultur wird Armenien von Europa her oft kaum wahrgenommen und viele Dinge bleiben uns verborgen. Eddy Djololian bietet uns eine Gelegenheit, einen Einblick in Kultur und Geschichte dieses faszinierenden Landes zu erhalten. Begegnungen mit Bulgarien und Rumänien ermöglicht Erik Bendix, der sich seit Jahrzehnten mit dem Balkan befasst.
Im Winterlager möchten wir Kontaktpunkte schaffen mit Kulturen, zu denen wir sonst nicht ohne weiteres Zugang haben. Dazu wird das Lager dieses Jahr neben dem Tanzen auch einen täglichen Musikkurs mit den Musikern von Loerely und einen täglichen Singkurs mit der berühmten bulgarischen Sängerin Galina Durmushlijska beinhalten.

Referenten & Band

Eddy Djololian stammt aus Armenien. Er lebt seit vielen Jahren in Paris, wo er eine Praxis für Kinesiologie führt. Als Tanzleiter und Choreograph für armenische Tänze ist er weit über Frankreich hinaus bekannt. Er versteht es, dynamische Reihentänze und grazile Frauentänze mit grosser tänzerischer Genauigkeit und Lebendigkeit darzubieten. Er ist ausserdem Leiter des Ensembles "Navasart", das sich als die beste Tanzgruppe ausserhalb Armeniens einen Namen gemacht hat. Als Armene kann Eddy viel über die Kultur und die Situation Armeniens vermitteln. Unterrichtssprache bei Eddi wird Englisch und Französisch sein.

Erik Bendix bringt uns ein Programm mit Tänzen aus Rumänien und Bulgarien. Mit den Ländern und Kulturen des Balkan beschäftigt Erik sich seit Jahrzehnten intensiv; dementsprechend kennt er viele Geschichten hinter den Tänzen und will nicht einfach Tänze zeigen, sondern Kultur vermitteln. Erik befasst sich auch mit vielen weiteren Dingen wie TaiChi, Alexander-Technik oder der Literatur der Sufi.

Galina Durmushlijska stammt aus Dobrudja. Sie arbeitete bei Radio Sofia und hat schon verschiedene eigene CDs und LPs bei GEGA produziert. Sie trat mit dem Trio Dobrudjanka auf und arbeitet mit Musikern wie Teodosii Spassov, Georgi Andreev, Kosta Kolev, Georgi Petkov, Georgi Petrov und Alexander Raichev zusammen.
Heute lebt Galina mit ihrem Mann in den Niederlanden. Im Lager wird sie für uns zum Tanz singen und am Nachmittag einen Singkurs anbieten. Wer mehr über Galina erfahren möchte, kann sich auf ihrer Website umsehen unter www.galina.nl.

Die Band "Loreley" um Jan Wollring wird live zum Tanz aufspielen. Die begeisternden Musiker aus den Niederlanden bieten uns mit ihrer Tanzmusik den wichtigen Unterschied zu anderen Lagern. Das Abendprogramm mit Live-Musik krönt jeden Lagertag mit einem unvergesslichen Abschluss.
Ausserdem wird "Loreley" am Nachmittag einen Musikkurs anbieten, bei dem auch Themen wie Stil und Spiel zum Tanz angesprochen werden sollen.

Programm am Nachmittag

Am Nachmittag werden Musik- und Singkurs voraussichtlich parallel zu den Spezial-Tanzkursen von Eddy und Erik stattfinden. Wer an Musik- oder Singkurs teilnehmen möchte, vermerke dies bitte mit Angabe von Instrument bzw. Stimmlage auf dem Anmeldetalon. Jan Wollring wird ausserdem ein Notenbuch zusammenstellen, welches als C- und F-Version erhältlich sein wird.

 

Koch, Küche & Haus

Für exklusives und vor allem gutes Essen werden Andi Bossert und Ines Riesco in unser Lager kommen. Weitere Informationen über Andi kann man unter www.mietkoch.ch, über Ines unter www.el-salon.ch finden.
Alle Teilnehmenden werden gruppenweise an einem Tag beim Rüsten und Abwasch mithelfen. Die Endreinigung der Häuser am Ende des Lagers wird allerdings
nicht Aufgabe der Teilnehmenden sein.

 

Unterkunft

Unsere Unterkunft wird das "Schweizer Jugend- u. Bildungs-Zentrum SJBZ" in Einsiedeln sein. Einerseits bietet Einsiedeln viele Möglichkeiten für Wintersport: Skilifte und Skischulen, Schlittelwege und zahlreiche Langlauf-Loipen sowie ein Hallenbad bieten neben Tanzen gute Erholung. Ausserdem gibt es auch viele kulturelle und geschichtliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken: das Kloster mit seiner Kirche, der Bibliothek und den berühmten Stallungen, eine echte alte Mühle, die Krippe mit naturgetreuen Holzfiguren sowie das gewaltige Diorama.
Unsere Unterkunft wird verschiedenen Ansprüchen gerecht: zum einen ist sie z.T. mit kleineren Zimmern ausgestatttet, zum anderen auch für Familien geeignet, welche z.B. etwas ruhiger wohnen möchten. Wir werden in zwei nebeneinander gelegenen Häusern wohnen mit folgenden Zimmern zur Auswahl:

- 2 x 2er-Zimmer (werden auf Wunsch auch als 1er-Zimmer vergeben)
- 3 - 5 x 2er-Zimmer (werden auf Wunsch z.T. auch als 1er-Zimmer vergeben)
- 3 - 5 x 4er-Zimmer
- 2 x 6er-Zimmer
- 2 x 8er-Zimmer

Gegen einen Aufpreis von 240.- pro Person sind im angeschlossenen Hotel-Teil des SJBZ eine beschränkte Anzahl Doppelzimmer erhätlich. Diese Zimmer sind zwar klein, aber ruhiger als diejenigen im Lagerhaus und mit Duvets ausgerüstet. Auch imLagerhaus bieten wir gegen Aufpreis kleinere Zimmer mit Duvet an.

- 2er-Zimmer im SJBZ: 240.- (Variante S, inkl. Duvet)
- 2er-Zimmer als 1er genutzt: 180.- (Variante U, inkl. Duvet)
- 2er-Zimmer als 2er genutzt: 120.- (Variante T, inkl. Duvet)
- 4er-Ziimmer als 2er genutzt: 120.- (Variante Q, inkl. Duvet)

Alle Zimmer verfügen über fliessend Warm- und Kaltwasser. Duschen und Waschräume befinden sich auf dem Gang. Für jedes Bett muss ein Schlafsack mitgenommen werden. Es ist möglich, Duvets zu mieten (Aufpreis 30.-, bitte wenn möglich bei der Anmeldung angeben).

 

Kosten & Anmeldung

Erwachsene CHF 650.- Code A
Studenten CHF 520.- Code B
Schüler CHF 390.- Code C
Kinder ab 7 (mit Kurs) CHF 240.- Code D
Kinder ab 7 (ohne Kurs) CHF 180.- Code E

Anmeldung per E-Mail an:

Im Lagerpreis ist Kost & Logis sowie Kursbeitrag enthalten. Bei Bezahlung des Lagerbeitrages vor dem 09. November ist der Tonträger mit der Musik zu den Tänzen von Eddi Djololian im Preis inbegriffen.> Wir mächtechten nicht, dass jemand aus finanziellen Gründen auf das Lager verzichten muss. Wer den angegebenen Betrag nicht bazahlen kann, melde sich bitte bei uns; wir werden uns dann bemühen, eine Verbilligung zu ermöglichen.
Der VTI versucht, seine Aktivitäten so anzubieten, dass sie für jede Person bezahlbar sind. Für untersützende Spenden sind wir sehr dankbar.
Den Lagerbeitrag bitte bis spätestens 8. Dezember auf folgendes Postkonto einbezahlen:
PC 60-381603-8, Volkstanz & Tanzmusik International (VTI), 5400 Baden

Auf Anfrage versenden wir gerne weitere Exemplare unseres Lagerprospektes.