VTI-Winterlager 2003/2004
vom 26. Dezember 2003 bis am 01. Januar 2004

EDDY DJOLOLIAN - Armenische Tänze
HELENE ERIKSEN - Internationale Tänze
HELENE ERIKSEN - Singkurs

Dumtek-Band

 

Referenten

Eddy Djololian stammt aus Armenien. Er lebt seit vielen Jahren in Paris, wo er eine Praxis für Kinesiologie führt. Als Tanzleiter und Choreograph für armenische Tänze ist er weit über Frankreich hinaus bekannt. Eddy ist Präsident der Armenischen Kulturkomission welche zum Ziel hat, das kulturelle Erbe des Landes zu erhalten, zu dokumentieren und weiter zu entwickeln. Weiter ist er Leiter des Ensembles “Navasart”, das sich als die beste Tanzgruppe ausserhalb Armeniens einen Namen gemacht hat. Als Tanzleiter versteht er es, dynamische Reihentänze und grazile Frauentänze mit grosser tänzerischer Genauigkeit und Lebendigkeit darzubieten und kann viel über die Kultur und die Situation Armeniens vermitteln. Unterrichtssprache bei Eddy wird Englisch und Französisch sein.

Helene Eriksen studierte Tanzethnologie an der Universität von Kalifornien und war später wissenschaftlich tätig in den Bereichen Volkskunde, Slawistik und Turkologie an der Universität Göttingen. In Los Angeles ist sie mit den Ensembles AVAZ International Dance Theater, Gypsy Dance Company und Jasna Planina Ensemble aufgetreten. In Göttingen hat sie mehrere Jahre ihr eigenes Ensemble geleitet. Nach einen Jahr an der Volkstanz Akademie in Plovdiv, Bulgarien, war sie Gast des Türkischen Staats-Volkstanz Ensembles in Ankara. Helene unterrichtet traditionelle Tänze des Balkans und des Orients. Sie hält Vorträge und publiziert zu tanzethnologischen Themen. Sie hat zahlreiche ethnologische Feldforschungsprojekte in Ländern des Balkans, der Türkei, Armenien, Ägypten, der ehm. UdSSR, Tunesien und Marokko sowie mit Einwanderern in den USA und Europa durchgeführt. Sie ist Mitglied der Study Group on Ethnochoreology der UNESCO. Weitere Informationen zu Helene Eriksen sind unter www.helene-eriksen.de verfügbar.